Allgemein

Braunkohle

Fracking

-------------

Filme

  • End:Civ

    Die Dokumentation untersucht unsere kulturelle Abhängigkeit von systematischer Gewalt an und Ausbeutung der Umwelt und erforscht die resultierende Zunahme von zerstörten Landschaften und traumatisierten Menschen. END:CIV basiert auf dem Bestseller „Endgame“ von Derrick Jensen und fragt: „Wenn ihr von Aliens besucht werdet, die die Wälder abholzen, Luft und Wasser vergiften und die Nahrung verseuchen, würdet ihr euch wehren?“ (endciv.com)
  • Stop the Flows

    „Stop the Flows“ ist der Arbeitstitel für subMedia.TVs neues Projekt. Über die nächsten fünf Jahre wollen sie basis-organisierte Widerstandsbewegungen begleiten, die sich dafür einsetzen den Abbau von fossilen Energieträgern, die Ausbeutung von Bodenschätzen sowie die damit verbundenen Kapitalflüsse zu stoppen. Die fertige Dokumentation soll 2016 veröffentlicht werden.
    Im obigen Ausschnitt sehen wir die Bewohner*innen der Unis’toten-Region, die gegen den Bau von vier Öl-Pipelines durch ihr traditionelles Territorium kämpfen. (http://stoptheflows.tumblr.com/)
  • Kurzfilm “ Beyond Climate Change – FLOW “
    Dies ist der zehnminütige Kurzfilm, den das sustainable design center im Auftrag des Umweltbundesamtes jetzt fertiggestellt hat.
    Und er ist anders als die US-amerikanischen Umweltfilm-Kassenschlager, die viele Millionen Dollar Produktionskosten verschlungen haben, als „Low-Budget“-Produktion entstanden.
    Zudem ist FLOW vermutlich der erste umweltthematische Film, der sich mit nachhaltiger Ressourcennutzung beschäftigt.
    FLOW beeindruckt nicht mit drastischen Real-Bildern, sondern besticht durch ausdrucksstarke künstliche Welten, die ihre Wirkung nicht verfehlen.
    Der Kurzfilm aus der Reihe „Beyond Climate Change des Umweltbundesamtes beleuchtet eines unserer dringlichsten Probleme:
    die Verschwendung unserer natürlichen Ressourcen.